Julius Hirsch Preis
  • Ann-Christine Strupp
  • Neuigkeiten

Julius Hirsch Preis: So bewerben sich engagierte Vereine

Sportvereine erfüllen innerhalb der Gesellschaft eine wichtige Aufgabe in Bezug auf Gemeinschaftsbildung, Integration und die Vermittlung von Toleranz. Um dieses Engagement zu fördern und Vereine zu würdigen, die sich öffentlich im Kampf gegen Antisemitismus, Rassismus, Extremismus und Gewalt einsetzen, verleiht der Deutsche Fußball-Bund bald wieder den Julius Hirsch Preis. Wir verraten, wie und bis wann sich Vereine für die Auszeichnung bewerben können.

Eine Auszeichnung für besonderen Einsatz

Der DFB zeichnet jedes Jahr drei verschiedene Preisträger mit dem Julius Hirsch Preis aus. - eine besondere Ehrung im Namen des jüdischen Nationalspielers, der 1943 in das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau deportiert wurde und nie mehr zurückkehrte. Mit der Verleihung möchte der DFB ein Zeichen dafür setzen, dass so etwas nie wieder passieren darf.

Bewerben können sich sowohl einzelne Personen als auch Vereine und Initiativen, die in besonderem Maße für Respekt, Demokratie und Menschenrechte einstehen und somit ein Zeichen gegen Ausgrenzung setzen. Diese können der Jury aber auch von dritten Personen vorgeschlagen werden. Den Preis verleiht der DFB für Aktivitäten und Initiativen, die innerhalb des Fußballjahres stattgefunden haben, das jeweils mit der Bewerbungsfrist endet.

Im Jahr 2021 werden also alle Projekte und Engagements aus dem Zeitraum von Juli 2020 bis Juni 2021 berücksichtigt. Dabei kann es sich um zeitlich befristete Aktionen handeln, aber auch um unbefristete Projekte – etwa in der Kinder- und Jugendarbeit, in einer Faninitiative oder einem freien oder kommunalen Träger. Der Bezug zum Fußball muss natürlich immer gegeben und maßgeblich für die positive Wirkung der Aktivitäten verantwortlich sein.

2020 hat der HAWAR.help e.V. aus Berlin mit seinem Projekt Scoring Girls den ersten Platz belegt. Bereits seit 2016 bietet der Verein Fußballtrainings und begleitende Programme für Mädchen mit und ohne Fluchterfahrung an. Er setzt sich weltweit für Menschenrechte ein und vermittelt den Teilnehmerinnen wichtige Werte und Impulse. Weitere Beispiele für bisher ausgezeichnete Aktionen und Projekte finden sich auf der Webseite des DFB.

So können sich Fußballvereine bewerben

Voraussetzung für die Teilnahme an dem Wettbewerb ist, dass die Bewerbung oder der Vorschlag durch Dritte bis zum 30. Juni 2021 eingereicht wird. Hierzu muss das Bewerbungsformular vollständig ausgefüllt werden, etwa online oder per Post. Mehr Infos dazu findest du in diesem Dokument.

Natürlich gibt es für die drei Träger der Auszeichnung auch etwas zu gewinnen: Sie erhalten jeweils ein Preisgeld von 7000 Euro. Zudem werden sie im Herbst 2021 zu einer feierlichen Preisverleihung eingeladen. Die übrigen Bewerber müssen jedoch nicht leer ausgehen, sondern erhalten verschiedene Sachpreise. Wer also selbst in einem Verein tätig ist, der sich mit einer kreativen Aktion für den Kampf gegen Fremdenfeindlichkeit einsetzt, sollte jetzt nicht zögern, dafür die verdiente Anerkennung zu erhalten!

Übrigens ehrt der DFB auch noch in weiteren Bereichen Vereine, die sich in besonderer Art und Weise engagieren. So zum Beispiel mit der Fair Play-Medaille, die jährlich an Spieler, Mannschaften und Funktionäre vergeben wird, die sich durch besonders faires Verhalten hervorstechen. Zudem ehrt die Sepp-Herberger-Stiftung jedes Jahr Amateurvereine für ihr außerordentliches ehrenamtliches Engagement.

Fußball, Sportvereine, Ehrenamt, Auszeichnung

Für Anwender

Für Neugierige

Rechtliches

Unser Hosting Partner
Mittwald Hosting Partner Logo
Techn. Realisierung EURESA.
EURESA Logo
© Total Fansports GmbH. All rights reserved.