Vereinsticket zu Besuch beim Bundesligaspiel des VC Neuwied
  • Finja Wendland
  • Neuigkeiten

Vereinsticket zu Besuch beim Bundesligaspiel des VC Neuwied

Am Mittwoch (30.11.2022) machten sich unsere Club Manager*innen Emma und Philipp auf den zweistündigen Weg von Saarburg nach Neuwied bei Koblenz. Denn die beiden schauten beim Volleyballspiel der Frauenbundesliga des VC Neuwieds, den sogenannten Deichstadtvolleys, vorbei. Neuwied ist der einzige Verein aus Rheinland-Pfalz, der zurzeit in der Bundesliga spielt. Die Gäste waren die Roten Raben Vilsbiburg, welche eine noch längere Anreise hatten. Sechs Stunden lang ist der Weg aus Niederbayern an den Mittelrhein.

Mit "SpielerFit" trainieren wie die Profis

Gemeinsam mit der BARMER bieten wir das SpielerFit-Modul in immer mehr Regionen Deutschlands an. Zahlreiche Amateursportvereine aus Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland, Baden-Württemberg und Bayern können sich bzw. ihren Mannschaften somit eine professionelle Körperanalyse zum Nulltarif sichern!

Ticketverkauf über Vereinsticket

Warum wir genau bei diesem Spiel waren? Der VC Neuwied verkauft seine Tickets sowie Dauerkarten für die gesamte Saison über Vereinsticket, so wie auch viele andere Vereine deutschlandweit. Hier findest du den Ticketshop der Deichstadtvolleys, um beim nächsten Spiel live dabei zu sein.

0:3 Auswärtssieg für Vilsbiburg

Um 18:30 Uhr war die Sporthalle des Rhein-Wied-Gymnasiums bereit für den 6. Bundesligaspieltag. Da die Halle ansonsten für den Schulunterricht genutzt wird, mussten vor der Partie wie vor jeder anderen fleißige Helfer*innen einen extra Boden in der Halle verlegen sowie digitale Werbebanden, Netz oder die Interviewzone aufbauen.

Vilsbiburg ging als langjähriger Bundesligist als klarer Favorit in das Spiel – trotz drei Niederlagen in den letzten Spielen. Die Favoritinnen wurden ihrer Rolle gerecht, schon den ersten Satz gewannen sie ungefährdet mit 16:25.

Mit Unterstützung der circa 200 Zuschauenden berappelte sich Neuwied, und drehte das Spiel nach zwischenzeitlichem 4:8 auf ein 11:9. Doch auch dieser Satz ging schlussendlich an die Roten Raben, mit ihrer Routine erspielten sie sich ein 17:25.

Im dritten und letzten Satz wurde Neuwied wieder besser; Zwar verloren sie auch diesen, allerdings deutlich knapper als zuvor, mit 21:25. Vor allem vieler Fehler beim zweiten Ball waren Grund für die Punktverluste, der Sieg der Roten Raben war auch in der Höhe verdient.

Als MVP wurde Wilma Rivera ausgezeichnet, die meisten Punkte erzielte Suvi Kokkonen – beide aus Vilsbiburg. Diese stehen nun auf Rang sechs der Bundesliga, Neuwied bleibt auf dem 12. und letzten Platz und hofft weiter auf den ersten Saisonsieg. Vielleicht schon am morgigen Samstag, dann geht es für die Deichstadtvolley nach Stuttgart, allerdings momentan Tabellenzweiter. Die Roten Raben haben am gleichen Tag die Volleyballerinnen des Schwarz-Weiß Erfurts zu Gast. Hier findest du noch einige Impressionen des Spiels, wie Emma und Philipp es erlebt haben, klick dich gerne mal durch.



Volleyball, Spieltag

Hinter Vereinsticket steht:
Mittwald Hosting Partner Logo
Techn. Realisierung EURESA.
EURESA Logo
© Total Fansports GmbH. All rights reserved.
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Du kannst selbst entscheiden, ob du die Cookies zulassen möchtest. Bitte beachte, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.